Foto-Anleitung: Kinderfüße messen mit einer Schablone


So könnt ihr professionell Kinderfüße messen und in nur 5 Minuten eine Messschablone anfertigen, mit der ihr dann die perfekt passende Kinderschuhgröße findet. Wir haben es mal ausprobiert und alles mal Schritt für Schritt mit Fotos festgehalten. Vielleicht hilft euch diese kleine Anleitung, wenn ihr vor ähnlichen Fragen steht wie wir.
Auf geht’s!

Zur Methode: Kinderfüße mit Schablone messen

Der Vorteil dieser von Schuhforschern empfohlenen Messmethode ist, dass ihr ohne Profis zu sein, sehr genau die richtige Schuhgröße – genauer gesagt: die Länge – ausmessen könnt. Damit könnt ihr dann sicher sein, dass die Kinderschuhe möglichst lange nutzbar sind, da ihr die maximal empfohlene Schuhgröße damit bestimmen könnt. Wollt ihr mehr Hintergründe darüber wissen, wie man Kinderschuhe richtig messen kann?

Die Schuhe

Getragene blaue Kinderstiefel der Kinderschuhmarke Kamik

Diese 4 Monate lang getragenen Kinderstiefel der Marke Kamik wollen wir nachmessen.

Wir wollen diese Kinderschuhe messen: Ein Paar gebrauchte Jungen-Winterstiefel der Marke “Kamik”, das wir vor ca. 4 Monaten zu Beginn der kalten Zeit neu gekauft haben.
Nun wollen wir überprüfen, ob die Stiefel (Größe 21) noch passen oder ob es dann doch wieder Zeit für neue Winterstiefel ist (was wir nicht hoffen wollen).
Unser Kleiner ist inzwischen 22 Monate alt und hat die Zeit gut genutzt, um die Stiefel draussen im Schnee, Matsch und Regen einige Wochen  intensiv auszulaufen. Genau solche gebrauchten Kinderschuhe könntet ihr übrigens auf dem Kinderflohmarkt oder bei ebay günstig finden, schaut euch doch mal unsere Tipps zu Second-Hand-Schuhen an!

Die Schablone – Kinderfüße messen, aber richtig!

Die Kinderfüße stehen auf einem Blatt Papier und werden mit einem Filzstift umzeichnet werden.

Wir malen mit einem Filzstift die Kontur des rechten Kinderfuß auf ein Blatt Papier. Gar nicht so leicht bei einem “beweglichen Ziel”.

Wir bereiten zuerst vor, indem wir ein Stück Papier mit Tesafilm auf dem Fußboden festkleben, damit nichts verrutscht.

Nun zeichnen wir erstmal den rechten Kinderfuß mit einem Filzstift ab. Dies klingt einfacher als es ist, denn der Kleine hat einen großen Spaß dabei, immer wieder etwas hin und her zu rutschen, den Fuß hochzunehmen und zu staunen, was da passiert. Da wir mehrere Male ansetzen mussten und nicht immer treffsicher mit dem Filzstift waren, haben nun auch die Socken ein paar Markierungen abbekommen. Vielleicht wäre das nächste Mal ein Kugelschreiber die bessere Wahl. Auf jeden Fall hat aber ein Stück Rosinenbrot dafür gesorgt, dass die Aufmerksamkeit etwas von den Füßen weggelenkt wurde und wir dann doch einen einigermaßen durchgezogenen Umriss zeichnen konnten.

kinderfuesse-messen-2-ferse

Um die Ferse sollte man darauf achten, dass man den Stift schön senkrecht hält, denn im Kinderschuh soll die Ferse  hinten am Schuh anliegen und nicht die Fußfläche.

Nachdem nun der erste Fuß abgezeichnet ist, kann man gleich mit dem anderen Fuß weitermachen, denn Kinderfüße können ja verschieden lang sein. In diesem Fall sollte man sich beim Kauf dann übrigens am längeren Fuß orientieren, damit die Schuhe dann nicht all zu schnell wieder zu klein werden.

 

Die Schablone vervollständigen

Der Fußumriss nach dem abzeichnen

Der erste Fußumriss direkt nach dem Abzeichnen.

Die Team-Arbeit ist erledigt und euer Kleiner kann nun erstmal wieder etwas spielen gehen.
Direkt nach dem Abzeichnen seht ihr nun den gemessenen Kinderfuß als Draufsicht.

Dies ist allerdings noch nicht die fertige Schablone, denn es fehlt noch eine Längenzugabe, die dem Kinderfuß genügend Bewegungsspielraum ermöglicht und auch das Fußwachstum berücksichtigt. Die Längenzugabe ist dabei von mehreren Wissenschaftlern, Orthopäden und Podologen (Heilberuf, der sich mit Gesundheit bzgl. der Füße befasst) wie folgt angegeben:
minimal: 12 mm – maximal: 17 mm.

 

 

 

 

 

Die Schablone wird mit Datum, Alter und Maßen versehen.

Die Schablone wird um die Zugabe (rot) ergänzt und kann dann noch mit Datum, Alter und Maßen versehen werden.

Wir wählen die maximale Zugabe von 17 mm, da wir natürlich wollen, dass die Schuhe möglichst lange passen. Wir haben uns der Genauigkeit halber ein paar Hilfslinien mit dem Lineal dazugezeichnet und verschieben nun die vordere Linie um die gewählte Zugabe. Nun zeichnen wir die Fußform so nach, dass man nicht über die maximale Linie hinauskommt.

Um nicht durcheinander zu kommen, haben wir noch das aktuelle Datum, das Alter des Kinds, die gemessene Fußlänge und ob es der rechte oder linke Fuß ist dazugeschrieben. Wenn ihr mehrere Kinder habt natürlich gerne auch noch den Namen eures Kinds.

Nun können beide Schablonen (recht + links) ausgeschnitten werden und es geht ans Messen. Man braucht dafür übrigens nicht unbedingt den vollständigen Fußumriss, sondern eigentlich reicht ein ca. 2 cm breiter Streifen. Dies haben wir aber nicht so gemacht, da wir gerne auch die Fußform als Erinnerung aufbewahren wollen.

Die Kinderschuhe messen: mit der Schablone

Der Innenschuh wird aus dem Stiefel genommen, damit man leichter messen kann.

Der Innenschuh wird aus dem Stiefel genommen, damit man leichter messen kann.

Nachdem wir nun die Kinderfüße messen konnten, können wir nun den Kinderschuh mit der Schablone überprüfen.
Wir haben dafür zuerst vergeblich versucht, die Schablone direkt in den Stiefel zu quetschen, was aber nicht so recht zu klappen scheint, da alles etwas zu eng ist.
Bei den Winterstiefeln war es aber erfreulicherweise möglich, den Innenschuh herauszunehmen und eben diesen dann zu prüfen (nicht den Aussenschuh!).

 

 

 

 

 

Der Kinderschuh wird mit der Schablobe gemessen

Jetzt wirds spannend… der Stiefel-Innenschuh wird mit Hilfe der Schablone gemessen.

Nun kann die Schablone in den Innenschuh gelegt werden. Der Vorteil ist, dass man somit also auch ohne das Kind mitzunehmen Kinderschuhe kaufen oder zurücklegen lassen kann oder Schuhe im Internet bestellen kann und kontrollieren kann, ob die Länge passend ist. Wenn möglich, ist natürlich eine gute Schuhberatung vor Ort noch immer vorzuziehen, aber es gibt eben auch Situationen, wo man einfach nicht immer den Profi fragen kann – wie eben zum Nachmessen der Größe.

Geschafft! Und da wir zuerst in Ruhe die Kinderfüße messen konnten (was man ja nur einmal machen muss), war die Überprüfung der Schuhgröße kein Problem mehr. Wollt ihr wissen was dabei herauskam?

 

Das Ergebnis

Wir merken beim Hineinlegen der Schablone, dass sich das Papier stark wölbt und wir mussten uns dann eingestehen, dass die Schuhe in der Tat inzwischen zu klein geworden sind. Genauer gesagt ist die in der Schablone eingerechnete Fußwachstumszulage nahezu ausgeschöpft, so das bei weiterem Wachstum der Kinderfuß beim Laufen an der Spitze anstossen wird.

Gesundheitlichen Folgen von dauerhaft zu kleinen Kinderschuhen sind z.B. Fußfehlstellung, Plattfüße, Arthritis und chronische Kopfschmerzen, was natürlich nicht wünschenswert ist. Aber auch das drückende Gefühl, nun schon wieder 50-70 Euro für neue Kinderschuhe ausgeben zu müssen macht es nicht einfacher. Besonders, da man oft nicht wissen kann, wie intensiv die Schuhe noch zum Einsatz kommen. Ist der Winter eventuell schon bald vorbei und kauft man nun besser Schuhe für den Frühling? Keine ganz leichte Entscheidung.

Fasst man nun aber wieder den Plan, nun tatsächlich neue Kinderschuhe zu kaufen, so gibt es ja passende Spar-Tipps, um möglichst noch etwas Geld dabei zu sparen, z.B. auch durch gebrauchte Kinderschuhe für die letzten Winterwochen. Der (Berliner) Winter wird sich natürlich doch wieder noch etwas ziehen und Stiefel sorgen ja nicht nur bei Schnee sondern auch im auslaufenden Winterregen für warme und trockene Kinderfüße.

Das Messen hat sich also doch gelohnt.

 

Wir hoffen, euch hat dieser Erfahrungsbericht gefallen und ihr habt eine Vorstellung davon bekommen, wie man mit dieser Anleitung die Kinderfüße richtig messen kann – es ist zugegeben wirklich sehr leicht!

Habt eine schöne Zeit!
Wünscht euch die Redaktion von

kinderschuhe-finden.de

Werbung





Größe kennen, bestellen und nachmessen

Schuhgrößentabelle zur Orientierung nutzen

Kinderschuh-Größentabelle für Kinderschuhe

Praktisch zur Orientierung – Die Kinderschuhgrößen-Tabelle

Sobald man das richtige Paar Schuhe in der Hand hat, sollte man auf jeden Fall nachmessen, damit die Schuhe lange halten. Besonders beim Online-Kauf will man jedoch nicht immer zurückschicken, wenn man wieder die falsche Größe erwischt hat. Größentabellen geben hier eine gute erste Orientierung.

Passende Schuhgröße mit Größentabelle vorauswählen